Ingenuity Mars Helicopter: Zwei Wege zum ersten Flug auf dem Mars

STATUS-UPDATES | 16. April 2021

Der Mars Perseverance Rover der NASA hat dieses Bild des Ingenuity Mars Helicopter am 16. April 2021 mit seiner linken Mastcam-Z-Kamera aufgenommen (Sol 55). 
Bildnachweis: NASA / JPL-Caltech / ASU.

Heute, 16. April, auf dem 154 – ten Jahrestag von Wilbur Wright Geburt, die Ingenuity Flugteam Informationen erhalten , dass der Hubschrauber konnte eine schnelle Spin – Test abzuschließen. Der Abschluss des Full-Speed-Spins ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum Flug, da das Team weiterhin an dem in Sol 49 (9. April) festgestellten Problem mit der Befehlssequenz arbeitet .

Wie sind wir zu diesem Meilenstein gekommen? Wie bei jeder technischen Herausforderung werden mehrere Ansätze berücksichtigt. In diesem Fall hat das Team zwei mögliche Lösungen parallel erarbeitet. Der Ansatz, der zum heutigen erfolgreichen Spin-Test führte, bestand darin, der Flugsequenz einige Befehle hinzuzufügen. Dieser Ansatz wurde sowohl auf der Erde als auch auf dem Mars ausgiebig getestet und durchgeführt, ohne die Sicherheit des Hubschraubers zu gefährden. Ein zweiter Ansatz erfordert geringfügige Änderungen und eine Neuinstallation der Flugsteuerungssoftware von Ingenuity. Der Software-Tausch ist eine einfache Lösung für ein bekanntes Problem. Die Leistung wird jedoch etwas länger dauern und ist eine Modifikation der Software, die seit fast zwei Jahren stabil und unverändert bleibt. Die Validierung und Prüfung hat mehrere Tage gedauert.

Welchen Ansatz soll man wählen? Später heute Abend ist ein Entscheidungstreffen geplant, um alle Daten aus beiden Lösungspfaden zu überprüfen, einschließlich der Analyse-, Test- und Validierungsbemühungen – sowohl hier bei JPL als auch auf dem Mars. Wir werden dann den Weg vorwärts für einen ersten Flug auswählen. Wir wissen, dass die Leute gespannt sind, das erste Flugdatum zu erfahren. Deshalb werden wir diesen Blog am Samstagmorgen aktualisieren, wenn eine Entscheidung über das Flugdatum getroffen wird.

Was wir aus dieser Erfahrung gelernt haben, ist: Wenn wir an einer Herausforderung arbeiten, sollten alle Ansätze berücksichtigt werden, auch diejenigen, die mit Risiken verbunden sind. Ohne Risiko gibt es keine Belohnung. Fragen Sie einfach die Gebrüder Wright! Paralleles Arbeiten ist das Markenzeichen so vieler technischer Bemühungen, und wir sind stolz auf das, was unser Team diese Woche erreicht hat. Wir werden Sie über unsere Fortschritte auf dem Weg zum ersten Motorflug auf dem Mars auf dem Laufenden halten.

Quelle: https://mars.nasa.gov/technology/helicopter/status/292/working-the-challenge-two-paths-to-first-flight-on-mars/